Gedanken
Drei...
... Tage noch zu leben, was tun?

1. Mein Buch fertig schreiben und es an einen Verlag schicken. Weil ich einfach wissen will, ob sie meine Geschichte drucken würden. Auf jeden Fall würde ich es mir einbinden lassen und in mein Regal stellen, egal, wie das Urteil des Verlags lautet.

2. Eine schöne Nacht mit meinen Freunden erleben. Wieso Nacht? Weil ich mich nachts richtig wohl fühle, wenn ich von den Leuten umgeben bin, die ich mag. Und wie sieht so eine schöne Nacht aus? Lagerfeuer machen, zusammen sitzen, Gitarre spielen und schließlich in die Schlafsäcke schlüpfen, den Sternenhimmel betrachten und leise mit den Nachbarn reden, während man die Sternschnuppen zählt.

3. Mit meiner Familie nach Irland fliegen. Ich würde meiner Lieblingsautorin mein Buch schenken, auch, wenn sie es wahrscheinlich nicht einmal versteht, einen Übersetzer findet sie bestimmt. Und dann würde ich alleine die Küste entlangreiten, bis zu meiner Familie, die am Strand auf mich wartet, damit wir ein Picknick machen können.

4. Das selbstgeschriebene Lied von meiner Schwester und mir auf Cd aufnehmen.

5. Einen Brief schreiben, der an alle geht, die mich Unterstützt und gemocht haben. Der Brief würde in Form einer Kurzgeschichte geschrieben sein, in der es um mein Leben geht, in der aber keine Namen vorkommen. Am Ende des Briefes würde ich schreiben:

Ich bin nicht weit weg.
Ich bin nur auf der anderen Seite des Weges.

Kommentieren



blue_rose, Freitag, 16. August 2013, 19:46
schön :)

sprueche, Freitag, 16. August 2013, 20:45
Ich will das alles so auch mal machen, aber ich bin froh, dass ich dafür länger als drei Tage Zeit hab :)